Schokotröpfchen-Muffin

Schokotröpfchenmuffins

Ich bin mir durchaus im klaren, dass es sich hierbei wahrscheinlich um die langweiligsten aller Muffins handelt. Der Tatsache, dass sie einfach nur lecker sind, kann aber auch kaum jemand widersprechen. Ich mache sie immer dann gern, wenn ich keine Ahnung habe, was ich sonst machen soll, ich aber Lust habe etwas zu backen. In solchen Situationen eignen sich Muffins generel sehr gut, habe ich irgendwann mal festgestellt.

Dieses Rezept ist für 12 Muffins.

Zutaten
280 g Mehl
3 TL Backpulver
1/8 TL Salz
120 g Zucker
175 g Schokotröpfchen
2 große Eier
6 EL Sonnenblumenöl (alternativ: 90 g zerlassene Butter)
5 Tropfen Vanillearoma

Zubereitung
Als erstes die Muffinform einfetten oder mit Papierförmchen auslegen. Danach das Mehl, Backpulver, Salz mit dem Zucker und den Schokotröpfchen vermischen.
In einer anderen Schüssel die Eier leicht verquirlen und Milch, Sonnenblumenöl und das Vanillearoma hinzufügen.
Die flüssigen Zutaten dann zu den trockenen geben und alles verrühren. Jetzt kann der Teig in die Förmchen.
Das ganze wird bei ca. 200°C für etwa 20 Minuten im Ofen gebacken. Die Muffins müssen danach noch 5 Minuten in der Form bleiben, bevor sie zum Abkühlen herausgeholt werden können.

Zusatz
Die Form fetten oder mit Papierförmchen auslegen kann man natürlich auch zu einem späteren Zeitpunkt machen. Ich mache es nur gern am Anfang, einfach um das schon mal erledigt zu haben.
Ich persönlich lasse das Vanillearoma immer weg. Das liegt daran, dass ich nicht mit Aromen arbeite. Die Muffins schmecken trotzdem. Als Alternative kann man hier auch einen Teil des Zuckers durch Vanillezucker ersetzen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.