Gedanken zu: Reisen im eigenen Land

Reisen im eigenen Land

Ich bin nun schon seit einiger Zeit im Ausland und bin auch schon viel herumgereist. Dabei bleibe ich meist in Hostels. Ich mag die Atmosphäre dort irgendwie. Da dort auch viele andere sind, redet man natürlich auch miteinander. Welch‘ ein Wunder, nicht wahr?

Brunnen in Braunschweig

Bei einem dieser Gespräche kam es dann dazu, dass eigentlich jeder andere Länder besser kennt, als das eigene. Die meisten zieht es ins Ausland, bevor ihnen einfällt, dass sie in ihrem eigenen Land eigentlich noch so gut wie nichts gesehen haben. Das wollen sie dann immer nachholen, sobald sie wieder Zuhause sind. Im selben Atemzug planen sie dann aber auch schon die nächste große Reise – in ein anderes weit entferntes Land.

Reisen in Deutschland

Was ich mich immer gefragt habe, ist ob bei mir irgendetwas falsch gelaufen ist. Ich bin nicht nach der Schule gleich ins Ausland geflohen und das obwohl ich vorher noch nie wirklich im Ausland war. Mal ein, zwei Tage schon, aber wirklich mal da sein. Das hatte ich nie.

Kassel im Schnee

Fehmarn Sund Brücke

Dafür kenne ich Deutschland. Meine Eltern haben mich als Kind entlang der Weinstraße auf jeden Berg gescheucht, wir haben Ausflüge in alle möglichen Städte gemacht. Ich habe einige Zeit in Braunschweig gelebt, bevor ich zum Studium in den Schwarzwald gezogen bin. Bis auf Bayern, würde ich sagen, kenne ich Deutschland wirklich gut. Dafür kenne ich andere Länder kaum oder besser gesagt gar nicht. Das möchte ich jetzt nachholen.

———-
Jetzt seid ihr dran:

  • Wie ist es bei euch: kennt ihr euer eigenes Land oder andere Länder besser?
  • Wollt ihr an diesem Zustand etwas ändern?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.