Cookies wie im Coffee Shop

coffee shop cookies

Was mittlerweile wohl kein Geheimnis mehr ist, ist die Tatsache, dass ich Kekse oder auch anderes Kleingebäck wirklich toll finde. Das Gebäck in der Auslage von Coffee Shops ist immer ziemlich einladend – wenn ich denn man drin bin. Besonders die großen runden Kekse haben es mir angetan.

Wie das im Leben aber so ist, ist es selbstgemacht immer leckerer, hier ist also das Rezept für große, runde Kekse:

für 20 – 30 Kekse

Zutaten:

125 g Cashewnusskerne (gesalzen und geröstet)
150 g dunkle Schokolade
150 g weiße Schokolade
300 g Mehl
1 TL Natron
1 TL Salz
200 g Butter oder Margarine
225 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
100 g Joghurt

Zubereitung:

Cashewnüsse und Schokolade klein hacken.
Mehl, Natron und Salz mischen.
In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker und Vanillezucker mischen und die Eier nacheinander hinzufügen. Alles gut miteinander verrühren. Unter die Mischung das Mehl heben. Den Joghurt hinzufügen. Nüsse und Schokolade unterheben.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Etwa 1 EL Teig mit einem Abstand von 4 bis 5 cm auf dem Blech verteilen. Die Kekse etwas flach drücken, sodass sie etwa gleich dick sind.
Den Ofen auf 200° C einschalten und das Blech mit den Keksen auf mittlerer Schiene backen. Es dauert etwa 10 Minuten bis diese goldbraun sind. Das Blech wieder aus dem Ofen nehmen.

Anmerkung: Wenn die Kekse aus dem Ofen kommen, sind sie noch weich. Erst nach dem Kühlen sind sie hart.

Zusatz:

  • Wer keine Lust du das Hacken der Schokolade hat, kann alternativ auch Schokotropfen kaufen. Diese können ganz gelassen werden.
  • Anstatt nur weißen Zucker zu verwenden, kann man auch einfach die Hälfte als braunen Zucker hinzufügen.
  • Für Kekse, die ein bisschen knuspriger sind, einfach ein paar Minuten länger im Ofen lassen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.